Jetzt vergleichen und sparen!

 
Unterversicherungsverzicht

Unterversicherungsverzicht bei einer Hausratversicherung

Der Begriff "Unterversicherung" ist den meisten Versicherungskunden sicher beim Abschluss einer Hausratversicherung geläufig. Die Versicherungspolice sollte über einen Unterversicherungsverzicht verfügen. Diese ist gegeben, wenn der Neuwert der versicherten Gegenstände des Haushalts höher als die Versicherungssumme ist. Bei einer bestehenden Unterversicherung werden im Schadensfall die Kosten sonst nur anteilig erstattet, was auch gilt, wenn der gesamte Schaden unterhalb der Versicherungssumme liegt. Enthält der Versicherungsschein kein Hausratversicherung Unterversicherungsverzicht, kann die Versicherungsgesellschaft in solchen Fällen die Entschädigung dementsprechend reduzieren.

Unterversicherung Hausratversicherung

Der Versicherungsnehmer sollte grundsätzlich bei der Wahl der Deckungssumme aufpassen, denn falls die Deckungssumme mit dem realen Wert des versicherten Hausrats nicht übereinstimmt, kann der Versicherer im Schadensfall eine Unterversicherung beklagen. Dies würde dazu führen, dass der Schaden nur anteilmäßig reguliert wird. Wenn beispielsweise im Vertrag eine Deckungssumme von 20.000 Euro vereinbart wurde und der Wert des Hausrats wuchs im Laufe der Zeit auf 30.000 Euro an, dann besteht eine Unterversicherung. Wenn nun ein Schaden von lediglich 5.000 Euro entsteht, dann bezahlt der Versicherer auch nur circa 2/3 des Werts, denn aufgrund der Unterversicherung erhält der Versicherungsnehmer den Schaden nicht vollständig ersetzt.

Hausratversicherung Unterversicherungsverzicht

Damit der Versicherungsnehmer im Schadenfall ausreichend abgesichert ist, sollte er gleich einen Unterversicherungsverzicht Hausrat mit abschließen. In diesem Fall wird vom Versicherer im Schadensfall nicht auf Unterversicherung überprüft, sondern ein berechtigter Schaden reguliert. Die Versicherungsnehmer müssen bei zahlreichen Tarifen mit Unterversicherungsverzicht Hausrat pro m² des Hauses oder der Wohnung eine vorgegebene Versicherungssumme versichern. Ein Unterversicherungsverzicht kann sinnvoll sein, um sich im Schadensfall vor größeren finanziellen Einbußen zu schützen.